Die 100-Bücher-im-Jahr-Challenge

In diesem Jahr habe ich mir vorgenommen 100 Bücher im Jahr zu lesen.

Ich habe mir für dieses Jahr ein hohes Ziel gesetzt: Ich möchte 100 Bücher lesen. Hier erfährst du mehr über meine 100-Bücher-im-Jahr-Challenge.


Wieso mache ich diese Challenge?

Die wundersame Wirkung des Lesens

Wieso möchte ich 100 Bücher in diesem Jahr lesen? Nun zum einen hat Lesen vielfältige positive Wirkungen. Es bietet einen Ausgleich zum Alltag und hilft beim Entspannen. Der eigene Wortschatz und die Ausdrucksformen werden erweitert und die Fantasie wird angeregt. Außerdem hilft Lesen die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern und insgesamt das Wohlbefinden zu steigern.

Eine alte Leidenschaft neu entdeckt

Zum anderen habe ich im vergangenen Jahr meine Leidenschaft für das Lesen wiederentdeckt. Durch das Studium, die Arbeit und sonstige Verpflichtungen, die das Leben so mit sich bringt, habe ich in den vergangenen Jahren wenig Zeit gefunden zum Lesen. Besser gesagt, ich habe mir diese Zeit nicht genommen.

Natürlich habe ich auch in diesen Jahren gelesen, aber eben eher nützliches, wichtiges und bildendes. Vieles davon war Fachliteratur für das Studium und den Job, der Rest Ratgeberliteratur und Sachbücher. Da ist natürlich nichts dran auszusetzen. Ich bilde mich gerne durch Lesen weiter. Aber für jemanden, der Geschichten und Fantasie so schätzt wie ich, ist das nicht ausreichend.

Das mir etwas fehlt, habe ich zunächst nicht bemerkt. Erst als ich wieder angefangen habe rein aus Vergnügen zu Lesen, ist mir bewusst geworden, wie dringend ich das brauche. Das Abtauchen in verborgene Welten, das kurzzeitige Ausklinken aus dem Alltag und Versinken im Reich der Geschichten. Ein Gefühl, dass ich nicht mehr missen möchte.

Um mich davor zu bewahren, dass ich mit der Zeit wieder in das Hamsterrad der Verpflichtungen steige und dabei meine geliebten und auch unbedingt notwendigen Ausflüge in die Fantasiewelt vergesse, habe ich beschlossen: Im Jahr 2019 wirst du 100 Bücher lesen.

Challenge accepted: Ehrgeiz als Hilfestellung für den Geschichtenrausch

Ich liebe Herausforderungen und bin sehr ehrgeizig. Selbstgesteckte Ziele verfolge ich daher sehr emsig, egal wie (un)wichtig sie nun sein mögen. Deswegen kann ich mir sicher sein, dass ich mich sehr um die Zielerreichung bemühen werde auch wenn andere Verpflichtungen rufen. Man kann also schon sagen, dass ich mich auf diese Weise ein wenig selbst manipuliere. Den Ehrgeiz entfachen, damit die wohlverdienten Fantasiereisen nicht dem eigenen Pflichtbewusstsein aus der Realität zum Opfer fallen. Alles für den guten Zweck 🙂


Welche Bücher zählen dazu?

Zu den Büchern für die Challenge zähle ich sämtliche fiktiven literarischen Werke von Science-Fiction über Fantasy bis Krimi oder Horror. Aber auch nicht-fiktive Literatur wie Sachbücher oder Ratgeber, die ich in meiner Freizeit lese.

Nicht dazu zähle ich Fachbücher oder sonstige Fachliteratur, die ich im Rahmen meiner Arbeit oder meines Studiums lese. Diese lese ich ohnehin meist nicht von Anfang bis Ende durch. Auch Hörbücher zähle ich nicht dazu. Die höre ich überwiegend abends zum Einschlafen und werden eben gehört und nicht gelesen!


Wo kommen all die Bücher her?

Einge Bücher habe ich natürlich bereits. Damit komme ich die ersten Monate aus. Der Rest wird nach und nach besorgt. Bücher leihen mag ich eher weniger, denn ich mag sie gerne sehen, meine Eroberungen. Und ich schau gerne immer mal wieder rein. Am liebsten kaufe ich Bücher gebraucht. Mein Tipp lautet rebuy, aber darüber berichte ich ein anderes Mal. Hin und wieder bringt mein Freund auch Bücher von der Arbeit mit (Haushaltsauflösungen).


Willst du teilnehmen?

Hast du vielleicht Lust dich mir anzuschließen? Ein bisschen Konkurrenz belebt das Spiel 😉

Zum Teilnehmen:

  • Kommentiere unter diesem Beitrag, wieso du gerne mitmachen möchtest.
  • Trete der Facebook-Gruppe 100-Bücher-im-Jahr-Challenge bei
  • Poste jeden Monat ein Foto von deinen gelesenen Büchern in der Gruppe oder auf deiner Seite bei Facebook, Instagram oder in deinem Blog mit dem Hashtag 100Bücherimjahrchallenge oder dem Schlagwort „100-Bücher-im-Jahr-Challenge“ und verlinke Geschichtenrausch (Bei Instagram @im_Geschichtenrausch oder Facebook @geschichtenrausch).
  • Du kannst natürlich auch einfach so teilnehmen, aber ich würde mich über dein Feedback freuen.

37 thoughts on “Die 100-Bücher-im-Jahr-Challenge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.